Organisationsentwicklung

Ziele erreichen.

Beratung für eine identitätsbasierte Organisationsentwicklung.

Grundlagen

Die Systemischen Prinzipien, die Systemische Aufstellungsarbeit sowie die lösungs- und zielorientierte Beratung stellen ein gut geeignetes Instrumentarium dar, um Organisationen innerhalb ihrer spezifischen Rahmenbedingungen weiter zu entwickeln. Die Organisation als System mit verschiedenen Subsystemen zu begreifen und die Werte sowie die Kultur der Organisation als prägende Merkmale anzuerkennen, die auf ihrer Identität beruhen, ist die Basis für eine identitätsbasierte Organisationsentwicklung.

Ziel

Ziel einer identitätsbasierten Organisationsentwicklung ist es zunächst, die Aufgaben und das Wesen der Organisation im Kontext ihrer spezifischen Rahmenbedingungen zu verstehen. Die Organisation wird dabei als System gesehen, das über bestimmte Prozesse und Strukturen verfügt, in der jedes Mitglied der Organisation — ggf. auch innerhalb einzelner Subsysteme — einen angemessenen Platz einnimmt, an dem auch Rechte und Pflichten ausgeglichen sind.

Die Identität einer Organisation zu entwickeln, bedeutet, ihr Wesen und ihre Aufgabe im Kontext sich wandelnder, innerer und äußerer Rahmenbedingungen zu sehen und entsprechend — möglicherweise auch neu — zu interpretieren. Die Identität äußert sich in der Kultur der Organisation und in ihren Werten ebenso wie in ihrem Leitbild und in ihren Führungsgrundsätzen. Dabei gilt es, diese prägenden Bestandteile anhand geeigneter Instrumente in der Organisation nachhaltig zu verankern.

Organisationen

Die identitätsbasierte Organisationsentwicklung ist grundsätzlich geeignet für jede Art von Organisation, unabhängig davon, in welcher Branche bzw. in welchen Tätigkeitsfeldern sie aktiv ist.

Umsetzung

Die Beratung kann am Standort der Organisation, im Seminarraum in Eutin oder an einem eigens ausgewählten Ort stattfinden.

Termin/Ort/Preis

nach Vereinbarung

Berater

Jörg Pannenbäcker

Kontakt aufnehmen